Gospels & Hymns zum Advent

Lieder von Licht und Hoffnung sind im Gottesdienst am Sonntag, dem 15. Dezember 2019 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche zu hören: bekannte Melodien aus der Tradition der amerikanischen Gospels und Hymns, interpretiert von Michael Herrschel (Gesang) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel).
Das Foto zeigt Adventskerzen im Sand, aufgenommen von Gunnar Sinn.
 

Tschaikowsky: Der Nussknacker

Im Kindergottesdienst am Sonntag, dem 15. Dezember 2019 um 11.30 Uhr in St. Paul stellen Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Orgel) und Michael Herrschel (Erzähler) Musik aus dem Märchenballett Der Nussknacker von Peter Tschaikowsky vor (Bild: Bühnendekoration der Uraufführung). Die Liturgie gestaltet Charlotte Peschke.
 

Weihnachtsmarkt-Konzert in Langenzenn

Am Sonntag, dem 15. Dezember 2019 um 18.30 Uhr wird das Sacred Concert von Duke Ellington in der Stadtkirche Langenzenn aufgeführt, im Rahmen des Weihnachtsmarktes. Es singen und musizieren das Vokalensemble Langenzenn, Emil Hubner (E-Bass), Klaus Weinmann (Schlagzeug) und Markus Simon (Vokal-Solo, Klavier & Leitung). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
 

A-cappella-Musik zum Advent

Der Gottesdienst am Sonntag, dem 22. Dezember 2019 um 10 Uhr in St. Paul wird unter dem Motto Wie soll ich Dich empfangen? von der Fränkischen Kantorei und Ingeborg Schilffarth (Leitung & Orgel) mit Werken von Johann Sebastian Bach, Johann Eccard und Johann Hermann Schein musikalisch gestaltet.
 

Weihnachtsoratorium in Langenzenn

In zwei Konzerten wird am Sonntag, dem 22. Dezember 2019 in der Stadtkirche Langenzenn das komplette Weihnachtsoratorium von J.S. Bach aufgeführt: um 17 Uhr erklingen die Kantaten Nr. 1 bis 3, nach einer ca. 30minütigen Pause folgen um 19 Uhr die Kantaten 4 bis 6. Beide Konzerte können auch einzeln besucht werden. Unter Leitung von Markus Simon (Bass) singen und musizieren Franziska Bobe (Sopran, Foto), Mareike Lennert (Alt), Aljoscha Lennert (Tenor), die Kantorei und das Vokalensemble Langenzenn sowie das Ensemble KlangLust! Karten für 15 Euro (beide Konzerte) und 10 Euro (Einzelkonzert, erm. jeweils 5 Euro) gibt es an der Abendkasse.
 

Musik an Weihnachten

Hier eine Auswahl (weitere Angebote siehe im Veranstaltungskalender):
Christvesper & Mette: Dienstag, 24. Dezember 2019
• 17.00h St. Michael: Weil Gott in tiefster Nacht erschienen. Stadtkantorei, Ingeborg Schilffarth (Leitung & Orgel)
• 17.00h St. Paul: Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel), Markus Rießbeck (Saxofon)
• 22.00h St. Paul: Maria Schalk (Violine), Ingeborg Schilffarth (Gesang)
• 23.00h Auferstehungskirche: Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel), Michael Herrschel (Gesang)
1. Weihnachtsfeiertag: Mittwoch, 25. Dezember 2019
• 9.30h Auferstehungskirche: Jauchzet, frohlocket. Kantate I aus dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach. Ingeborg Schilffarth (Alt & Leitung), Carsten Haas (Tenor), Joachim Baumann (Bass), Stadtkantorei, Kammerorchester. Siehe: Chorworkshop  
• 10.00h St. Michael: Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel), Michael Herrschel (Gesang)
 

Silvestertusch! Tangos & Kreisler-Lieder

Am Dienstag, dem 31. Dezember 2019 um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche zünden Anja Schaller (Violine), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) und Michael Herrschel (Gesang & Conférence) ein musikalisches Feuerwerk mit Tangos von Ástor Piazzolla und bekannten Balladen des Wiener Anarchisten und Song-Poeten Georg Kreisler: von Geben Sie acht! bis Wie wunderbar ist doch Musik! Karten für 12 (8) Euro gibt es an der Abendkasse.
 

Bach in der Silvesternacht

Mit Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, gespielt von Tobias Kraft, und Lesungen von Jörg Sichelstiel wird am Dienstag, dem 31. Dezember 2019 um 22.00 Uhr in St. Michael das alte Jahr verabschiedet. Der Eintritt ist frei.
 

Neujahrskonzert mit KlangLust!

Am Mittwoch, dem 1. Januar 2020 um 19 Uhr findet in der Stadtkirche Langenzenn das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Ensemble KlangLust! statt. Auf dem Programm stehen Werke von Antonio Vivaldi, W.A. Mozart, Arthur Foote und Dmitri Schostakowitsch sowie romantische Weihnachtslieder von Peter Cornelius mit dem Solisten Markus Simon. Die Leitung des Konzerts übernimmt in bewährter Weise der britische Violinist Michael Bochmann (Foto), der seit vielen Jahren mit KlangLust! zusammenarbeitet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
 

Chorworkshop: Freiheit

Am 11. Januar 2019 startet um 11 Uhr im Chorsaal St. Michael der Workshop Die sanfte Freiheit: mit Stimmübungen, Liedern, Gedichten, Spirituals und Improvisationen. Zwei weitere, einzeln buchbare Workshoptage folgen am 8. Februar und 21. März (letzterer mit der Möglichkeit, den Themengottesdienst Credo am 22. März in St. Michael mit zu gestalten). Die Leitung hat Ingeborg Schilffarth. Informationen zu Anmeldung und Gebühr können Sie hier herunterladen oder dem gedruckten Flyer entnehmen, der in den Altstadtkirchen ausliegt.
 

Revolutionäre Lieder

In der Reihe Offenes Singen gibt es am Donnerstag, dem 16. Januar 2020 um 19 Uhr in der Grünen Scheune St. Michael für alle Interessierten eine Stunde mit revolutionären Liedern zum Kennenlernen. Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) und Michael Herrschel (Stimme) laden zum Mitsingen ein. Die Lieder stammen aus der Zeit des Sturm und Drang (Die Gedanken sind frei), aus der Friedensbewegung (Down by the Riverside), der Frauenbewegung (Brot und Rosen) und aus Filmen und Theaterstücken (Solidaritätslied, Das Lied von der Moldau).
 

König Davids Stepptanz

Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020 um 19.30 Uhr steht in der Friedenskirche Tuchenbach das Sacred Concert von Duke Ellington auf dem Programm, gesungen und musiziert vom Vokalensemble Langenzenn und Markus Simon (Bassbariton & Leitung) sowie einer Jazz-Combo. Zu den Worten David danced before the Lord ist ein Stepptanz zu erleben – passend zur Entstehungszeit des Werks. Der Eintritt ist frei.
 

Abschluss der Epiphaniaszeit

Im Gottesdienst am Sonntag, dem 2. Februar 2020 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche erzählen das Vokalensemble der Fränkischen Kantorei und Ingeborg Schilffarth (Leitung & Orgel) musikalisch die Geschichte von Simeon im Tempel (hier bildlich dargestellt von Rembrandt van Rijn). Es erklingen Vokalsätze von Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein und Johannes Brahms.
 

Themengottesdienste: Credo

In drei Gottesdiensten im März, jeweils um 10 Uhr in St. Michael, wird der Frage nachgegangen: Was bedeuten die Textabschnitte des Glaubensbekenntnisses und worin liegt ihre verbindende Kraft durch die Jahrhunderte hindurch?
• Sonntag, 8. März 2020: Auszüge aus der h-moll-Messe von J.S. Bach. Vokalensemble der Fränkischen Kantorei, Instrumentalensemble, Ingeborg Schilffarth (Leitung). Predigt: Stefanie Schardien
• Sonntag, 15. März 2020: Gospelchor Reaching Heaven, Michael Martin (Leitung). Predigt: Hans Ulrich Pschierer
• Sonntag, 22. März 2020: Das interreligiöse Liederbuch Trimum. Stadtkantorei und Teilnehmende des Workshops Die sanfte Freiheit (Informationen siehe hier), Ingeborg Schilffarth (Leitung). Predigt: Jörg Sichelstiel
 

Herz-Zeichen – signes de cœur

Poetische Musik aus Frankreich erklingt am Samstag, dem 21. März 2020 um 18 Uhr (Einführung: 17.30 Uhr) in St. Michael: Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) und Michael Herrschel (Gesang) stellen impressionistische Klavierwerke von Claude Debussy (Arabesques) und neue Lieder von Claude Roth (Foto) vor. Im Zyklus Signes de cœur vertont Roth surrealistische Gedichte von Robert Desnos, der vor 75 Jahren sein Engagement gegen das NS-Regime mit dem Leben bezahlte. Im Einführungsgespräch berichtet Claude Roth von seinem persönlichen Zugang zu Desnos’ Texten. Der Eintritt ist frei.
 

Jahresprogramm: gedruckt & online

Orgelmusik und Oratorien, Kantaten und Klavierkonzerte, musikalische Themengottesdienste, Mitmachangebote und vieles mehr finden Sie im Jahresprogramm der Kirchenmusik Fürth. Es liegt in den Fürther Altstadtkirchen (Auferstehungskirche, St. Michael, St. Paul) und in vielen weiteren Kirchen zum Mitnehmen aus. In Dateiform können Sie das aktuelle Jahresprogramm hier herunterladen:
2019/20 

Frühere Jahresprogramme finden Sie hier:
2018/19  
2017/18: S. 1 & 2017/18: S. 2  
2016/17: S. 1 & 2016/17: S. 2  
2015/16: S. 1 & 2015/16: S. 2  
2014/15  
2013/14  
2012/13: S. 1 & 2012/13: S. 2  
2011/12  
2010/11: S. 1 & 2010/11: S. 2  
2009/10  
2008/09 

Lyrik als Musik-Magnet

Musik inspiriert Poesie, Poesie inspiriert Musik: Ausgehend von einem deutsch-französischen Kooperationsprojekt der Fürther Kirchenmusiktage entstand das Buch Kreuzungen. Lichtpunkte von Michael Herrschel. In vierzehn Prosagedichten wirft der Autor Schlaglichter auf pulsierendes urbanes Leben und zeigt ein Geflecht von Linien, Plänen und Ereignissen, die sich überkreuzen. Das Buch wurde zum Auslöser für eine moderne Orgelkomposition: den Kreuzweg von Dorothea Hofmann, uraufgeführt von Sirka Schwartz-Uppendieck in St. Paul.
> Zur Buchrezension: „In der Masse erklingen Stimmen der Hoffnung“  
 

Geschenktipp „Auff Italienische Manier“

Als besonderes Geschenk für Liebhaber der Alten Musik und Orgelfreunde bietet sich eine 2013 erschienene CD an, die in St. Michael entstanden ist. „Auff Italienische Manier“ stellt sie die kostbare Italienische Orgel in den Mittelpunkt und präsentiert Werke des Frühbarock in ganz unterschiedlichen Besetzungen für Orgel, Instrumente und Gesang. Die Auflage ist limitiert und die CDs sind nur in Fürth zu bekommen. Der Erlös kommt dem Erhalt der Orgel zugute.
Pfarramt St. Michael (Tel. 770405), Papierwaren Schöll, Tourist Info, Preis: 18.- Euro, ab 5 Stück 16.- Euro, ab 10 Stück 15.- Euro.

Konzertkalender

Konzerte + Musikgottesdienste im Dekanat Fürth

zum Konzertkalender

Dekanat Fürth

Informationen + Nachrichten aus dem kirchlichen Leben

zum Dekanat Fürth