Kirchenmusik pausiert

Da gemäß staatlicher Anordnung mindestens bis 19. April „keine Gottesdienste und Andachten mit einer körperlich anwesenden Gemeinde“ stattfinden dürfen, muss auch die Kirchenmusik – zumindest live – eine Pause einlegen. Wann es weitergeht, wird auf dieser Seite rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Ricercar - Psalm - Trios

Virtuelle vorösterliche Musik-Grüße können Sie aus St. Michael übers Internet empfangen: ein Ricercar von Frescobaldi, gespielt an der Severino-Orgel von Johannes Brinkmann, Psalm 23, gesungen von Katrin Küsswetter und Ingeborg Schilffarth, und Trios aus der Wassermusik von Händel, gespielt von Mitgliedern des Elisen Quartetts. An Ostern folgen ein Turm-Trompeten-Duo mit Simone und Vincent Spaeth sowie eine Choralbearbeitung von Benedikt Ofner.
 

Themengottesdienst: Gloria

(unter Vorbehalt, je nach aktueller Lage)
Im Gottesdienst am Sonntag, dem 26. April 2020 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche spielt Sirka Schwartz-Uppendieck festliche Orgelmusik von César Franck und das neunteilige Gloria aus der Messe à l’usage des paroisses von François Couperin. Michael Herrschel intoniert die gregorianischen Verse. Die Predigt hält Irene Stooß-Heinzel.
 

Theatergottesdienst: Katharina Blum

Beim Theatergottesdienst am Sonntag, dem 10. Mai 2020 um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche ist eine Szene aus Die verlorene Ehre der Katharina Blum von Margarethe von Trotta (nach dem Roman von Heinrich Böll) zu erleben, in der aktuellen Inszenierung des Stadttheaters Fürth. Das Stück erzählt davon, wie eine unbescholtene Frau durch eine Rufmordkampagne in Not gerät. Musikalische Akzente setzen Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel & Klavier) und Michael Herrschel (Gesang) mit Liedern von Wolf Biermann.
 

Chor-Gottesdienst in St. Paul

Am Sonntag, dem 10. Mai 2020 wird der Gottesdienst um 10 Uhr in St. Paul durch die Stadtkantorei Fürth und Ingeborg Schilffarth (Leitung & Orgel) musikalisch ausgestaltet. Das Motto des Gottesdienstes stammt aus Psalm 34 in der Übersetzung von Martin Luther: Ich will den Herrn loben allezeit.
 

Auferstehungskonzert: Kirche & Kino

Frühlingsgefühle und Entdeckungslust: Am Freitag, dem 15. Mai 2020 um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche werden musikalische Schätze aus der Zeit der Romantik gehoben. Laura Demjan (Sopran, Foto), Marion Ludwig (Flöte), Anja Schaller (Violine) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) gestalten das Auferstehungskonzert (es ist zugleich das 21. Fürther Komponistinnenkonzert) mit Meisterwerken aus der Feder von Fanny Mendelssohn, Emilie Mayer, Mélanie Bonis und Lili Boulanger. Michael Herrschel stellt das Komponistinnen-Quartett biografisch vor. Der Eintritt beträgt 15 (10) Euro.
> Zu den Vorverkaufsstellen  
> Zur Online-Kartenbestellung bei reservix.de  (Restkarten an der Abendkasse)

Passend zum Konzert wird anschließend um 21.30 Uhr im Babylon-Kino (Nürnberger Straße 3) der Dokumentarfilm Komponistinnen gezeigt: „ein einfühlsames Portrait […] von atemberaubender Brillanz“ (Evangelische Sonntagszeitung) über Fanny Mendelssohn, Emilie Mayer, Mélanie Bonis und Lili Boulanger. Karten gibt es an der Kinokasse.
 

Mozartmesse zur Jubelkonfirmation

Leopold Mozarts Missa brevis in C erklingt im Rahmen zweier Jubelkonfirmationsgottesdienste. Es singen Barbara Heß (Sopran), Ingeborg Schilffarth (Alt & Leitung), Carsten Haas (Tenor) und Joachim Baumann (Bass). An der Orgel begleitet Volker Ising.
• Sonntag, 24. Mai 2020, 10.00 Uhr, St. Michael
• Sonntag, 5. Juli 2020, 9.30 Uhr, Auferstehungskirche
 

Sommernachtskonzert: Die Trompetenuhr

Mit fröhlichen Fanfaren und groovigen Sounds lockt das Sommernachtskonzert am Freitag, dem 19. Juni 2020 um 19.30 Uhr in die Kirche St. Paul. Felix Krampf (Trompete), Werner Treiber (Schlagzeug) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel) spielen bekannte Melodien vom Barock über die Wiener Klassik bis hin zu swingenden Jazz-Standards. Und Michael Herrschel (Erzähler) stellt eine Neuentdeckung aus der Mozartzeit vor: heitere Stücke für Trompetenuhr, bearbeitet vom legendären Wiener Stephansdom-Organisten Peter Planyavsky. Der Eintritt beträgt 12 (8) Euro.
> Zu den Vorverkaufsstellen  
> Zur Online-Kartenbestellung bei reservix.de  (Restkarten an der Abendkasse)
 

AbendKunstKlänge

Am 23. Juni 2020 startet die von Sirka Schwartz-Uppendieck betreute Reihe AbendKunstKlänge: Dienstags um 18.30 Uhr zeigen in der Auferstehungskirche junge Musizierende ihr Können. Vorher um 18 Uhr besteht jeweils Gelegenheit zu einer Turmbesteigung. Die Termine im Überblick:
23.06.    Flötenklasse Daniela Holweg 
30.06.    Violinklasse Maria Schalk & Klavierklasse Alice Graf 
07.07.    Trompetenklasse Roland Horsak & Posaunenklasse Christoph Müller 
14.07.    Saxofonklasse Markus Rießbeck 
21.07.    Orgelklasse Sirka Schwartz-Uppendieck 
 

Sommermusik mit Flöte & Harfe

Heitere Sommermusik aus Klassik und Romantik steht beim KaffeeKonzert am Sonntag, dem 5. Juli 2020 um 16 Uhr in der Auferstehungskirche auf dem Programm. Marion Ludwig (Flöte), Laurence Tercier (Harfe), Michael Herrschel (Erzähler) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung) laden ein zu einer klingenden Exkursion in die europäischen Café-Metropolen Wien, Venedig und Paris: Das musikalische Flair dieser Städte entfaltet sich in bezaubernden Melodien von W. A. Mozart bis Gabriel Fauré, von Cécile Chaminade bis Jacques Ibert. Der Eintritt beträgt 12 (8) Euro.
> Zu den Vorverkaufsstellen  
> Zur Online-Kartenbestellung bei reservix.de  (Restkarten an der Abendkasse)
 

Open-Air-Gottesdienst

Auf zur Freiheit: Unter diesem Motto findet am Sonntag, dem 12. Juli 2020 um 11 Uhr auf der Fürther Freiheit ein Open-Air-Gottesdienst mit Posaunenchören, einem Ökumenischen Gospelchor, einer Band und weiteren Ensembles statt. Der Gottesdienst ist Teil des Fürth Festivals 2020.
 

Jahresprogramm: gedruckt & online

Orgelmusik und Oratorien, Kantaten und Klavierkonzerte, musikalische Themengottesdienste, Mitmachangebote und vieles mehr finden Sie im Jahresprogramm der Kirchenmusik Fürth. Es liegt in den Fürther Altstadtkirchen (Auferstehungskirche, St. Michael, St. Paul) und in vielen weiteren Kirchen zum Mitnehmen aus. In Dateiform können Sie das aktuelle Jahresprogramm hier herunterladen:
2019/20 

Frühere Jahresprogramme finden Sie hier:
2018/19  
2017/18: S. 1 & 2017/18: S. 2  
2016/17: S. 1 & 2016/17: S. 2  
2015/16: S. 1 & 2015/16: S. 2  
2014/15  
2013/14  
2012/13: S. 1 & 2012/13: S. 2  
2011/12  
2010/11: S. 1 & 2010/11: S. 2  
2009/10  
2008/09 

Lyrik als Musik-Magnet

Musik inspiriert Poesie, Poesie inspiriert Musik: Ausgehend von einem deutsch-französischen Kooperationsprojekt der Fürther Kirchenmusiktage entstand das Buch Kreuzungen. Lichtpunkte von Michael Herrschel. In vierzehn Prosagedichten wirft der Autor Schlaglichter auf pulsierendes urbanes Leben und zeigt ein Geflecht von Linien, Plänen und Ereignissen, die sich überkreuzen. Das Buch wurde zum Auslöser für eine moderne Orgelkomposition: den Kreuzweg von Dorothea Hofmann, uraufgeführt von Sirka Schwartz-Uppendieck in St. Paul.
> Zur Buchrezension: „In der Masse erklingen Stimmen der Hoffnung“  
 

Geschenktipp „Auff Italienische Manier“

Als besonderes Geschenk für Liebhaber der Alten Musik und Orgelfreunde bietet sich eine 2013 erschienene CD an, die in St. Michael entstanden ist. „Auff Italienische Manier“ stellt sie die kostbare Italienische Orgel in den Mittelpunkt und präsentiert Werke des Frühbarock in ganz unterschiedlichen Besetzungen für Orgel, Instrumente und Gesang. Die Auflage ist limitiert und die CDs sind nur in Fürth zu bekommen. Der Erlös kommt dem Erhalt der Orgel zugute.
Pfarramt St. Michael (Tel. 770405), Papierwaren Schöll, Tourist Info, Preis: 18.- Euro, ab 5 Stück 16.- Euro, ab 10 Stück 15.- Euro.

Konzertkalender

Konzerte + Musikgottesdienste im Dekanat Fürth

zum Konzertkalender

Dekanat Fürth

Informationen + Nachrichten aus dem kirchlichen Leben

zum Dekanat Fürth