Starke Stimmen: Komponistinnen in Fürth

Unter der künstlerischen Leitung von Sirka Schwartz-Uppendieck wurden seit 1997 über 200 Werke von Komponistinnen des 12. bis 21. Jahrhunderts in Fürth einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Ein komplettes Verzeichnis finden Sie hier:
alphabetisch nach den Namen und
chronologisch nach den Geburtsjahren der Komponistinnen geordnet.
Pressestimmen ergänzen den Überblick.

Die überregional bekannten Fürther Komponistinnenkonzerte setzen seit 2000 einen besonderen Akzent im kirchenmusikalischen Jahresprogramm. Auch in anderen Konzertreihen und in Gottesdiensten ist Musik von Komponistinnen ein fester Bestandteil des Fürther Repertoires.

Musik von Komponistinnen

Die nächsten Konzerte:

04.04.2020, 18 Uhr, St. Paul: Kathedral-Klänge. Orgel & Stimme 
Siegrid Ernst: Das Signal (Texte: Rose Ausländer)
Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel), Michael Herrschel (Rezitation)

15.05.2020, 19.30 Uhr, Auferstehungskirche: Auferstehungskonzert = 21. Fürther Komponistinnenkonzert
Werke von Fanny Mendelssohn, Emilie Mayer, Mélanie Bonis und Lili Boulanger
Laura Demjan (Sopran), Marion Ludwig (Flöte), Anja Schaller (Violine), Michael Herrschel (Erzähler), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung)
> Information und Kartenbestellung 
> Vorverkaufsstellen 

19.06.2020, 19.30 Uhr, St. Paul: Sommernachtskonzert
mit Werken von Silvia Sommer und Tina Ternes 
Felix Krampf (Trompete), Werner Treiber (Schlagzeug), Michael Herrschel (Erzähler), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel & Leitung)
> Information und Kartenbestellung 
> Vorverkaufsstellen 

05.07.2020, 16 Uhr, Auferstehungskirche: KaffeeKonzert
u.a. mit Musik von Cécile Chaminade
Marion Ludwig (Flöte), Laurence Tercier (Harfe), Michael Herrschel (Erzähler), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung)
> Information und Kartenbestellung 
> Vorverkaufsstellen