Fränkische Kantorei

25 engagierte Sängerinnen und Sänger aus dem Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen singen in der Fränkischen Kantorei. Der Kammerchor studiert unter der Leitung von Ingeborg Schilffarth anspruchsvolle Literatur ein. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Werke der Alten Musik und der Moderne. Besonders achtstimmige Literatur fordert von allen den vollen Einsatz mit Stimme und Konzentration, denn die verschiedenen Werke sollen stilistisch klar und klanglich unterscheidbar musiziert werden. Belohnt werden Ausdauer und Genauigkeit mit einem überzeugend schlanken und transparenten Klang. Selbst nach einem langen Probentag sind deshalb alle überzeugt: "Singen macht glücklich!"

Nächste Auftritte

Gestaltung Jubelkonfirmationen:
03.07.2022 Auferstehungskirche
18.09.2022 St. Paul

09.10.2022 10:00 Uhr
Kirchweihgottesdienst
St. Michael Fürth

13.11.2022
Konzert "Vom Leben getroffen"
Psalmvertonungen des Alten und Neuen Testaments
S. di Rossi / H. Schütz
St. Michael Fürth

18.03.2022
Passionsmusik "Immortal Bach"
Bach / Nystedt / Klavier- und Celloimprovisationen
St. Michael Fürth

Juli 2023
Theaterprojekt Dreigroschenoper
Kulturforum Fürth


 

Aktuelles Projekt

wird aktualisiert, sobald eine konkrete Planung vorliegt...

 


 

Proben

Die Fränkische Kantorei versteht sich als engagierter Laienchor, der aber auch einige Berufsmusiker/innen in seinen Reihen zählt. Einzelne Mitglieder treten als Vokalensemble auch solistisch auf. Gern nimmt der Chor neue Sangesbegeisterte auf, vor allem in den Männerstimmen! Neueinsteiger sind nach Rücksprache mit KMD Ingeborg Schilffarth (Tel. 0911 7467824) herzlich willkommen. Das ambitionierte Programm erfordert von neuen Chormitgliedern allerdings eine gewisse Chorerfahrung, Stimmsicherheit und die Bereitschaft, sich zu Hause auf die Proben vorzubereiten. Die Proben finden in der Regel alle 14 Tage samstags von 13 bis 18 Uhr statt (vor Konzerten Zusatzproben) im Chorsaal des Gemeindehauses St. Michael, Kirchenplatz 7 in Fürth. Dazu kommt einmal jährlich ein Probenwochenende im Herbst. 

Die Fränkische Kantorei singt seit 1996 unter der Leitung von Kirchenmusikdirektorin Ingeborg Schilffarth. Wichtige Elemente in der Arbeit mit dem Chor sind u. a. Stimmbildung (auch Einzelstimmbildung wird angeboten) und ein bewusstes Atmen. Ziel ist, die konzentrierte Arbeit an Klang und Intonation mit einem emotionalen Zugang zur Musik zu verbinden. Daraus resultiert eine abwechslungsreiche und fantasievolle Probenarbeit. Mit Verve und Begeisterungsfähigkeit erschließt die Chorleiterin so dem Ensemble auch komplexe moderne Literatur.

Die Einstellung, die Ingeborg Schilffarth zum Singen hat und weitergeben will, hat der Komponist Arvo Pärt so formuliert: "Lehre deine Seele singen. Jede Seinslage hat ihre Lieder. Mag das Singen dich bei allem, was du tust, begleiten. Habe dieses Singen lieb und hüte es."

 

 

Fränkische Kantorei
Bildrechte: Harald Nagy